Eva Reinhardt

Geb. 1961

(Foto Eva Reinhardt)Therapieschwerpunkte:
  • Frühkindliche Sprachentwicklungsstörungen (SES) nach dem Konzept von Zollinger
  • Phonologische Störungen
  • Sprachentwicklungsstörungen bei Mehrsprachigkeit
Ausbildung:
  • Abitur
  • 1981-1985: Studium der Geographie und Romanistik in München
  • 1985-1988: Ausbildung zur Logopädin an den Unikliniken Ulm und Heidelberg; Abschluss als staatlich geprüfte Logopädin
Berufliche Tätigkeiten:
  • 1989-1990: Logopädische Praxis in St. Leon-Rot
  • 1991-1993: Psychatrisches Landeskrankenhaus in Wiesloch (Neurologie und Akutversorgung)
  • 1993-1999: Bethanienkrankenhaus Heidelberg (geriatrische Rehabilitation und Akutversorgung)
  • 1999-2005: Logopädische Praxis Mannheim-Seckenheim
  • seit 1995: freiberufliche Tätigkeitim Krankenhaus Salem, Heidelberg
  • seit 1997: freiberufliche Tätigkeit in der Logopädischen Praxis Meyburg/Holborn/Döpp, Heidelberg
  • seit 2005: freiberufliche Tätigkeit in der Logopädischen Praxisgemeinschaft Hymon und Jung
Fortbildungen:
  • Kindersprache: Dysgrammatismus, MFT, Wortschatzentwicklung, Zollinger, auditive Wahrnehmungsstörungen, systemische Familientherapie, Ak-Störungen (A. Fox)
  • Neurologie: MODAK, LSVT, Behandlung von Dysphagien, Sprachapraxien, globale Aphasie, Kommunikationstraining und ganzheitliche Therapie bei Aphasie
  • Stimme: funktionelle Stimmstörungen, Konzept von Coblenzer-Muhar, Erlanger-Konzept
  • Regelmäßige Teilnahme an Kongressen des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie (DBL)