Alexandra Rothfuchs-Strohmayr

Geb. 1967, verheiratet, 1 Tochter

(Foto Alexandra Rothfuchs-Strohmayr)Therapieschwerpunkte:
  • Neurologie: Aphasie, Dysarthrophonie, Schluckstörungen, Sprechapraxie
  • Kindliche Störungsbilder: phonologische Störungen
Ausbildung und Studium:
  • Abitur
  • Logopädieausbildung an der Lehranstalt für Logopädie in Heidelberg/ Wieblingen;
  • 1989 Abschluss als staatlich anerkannte Logopädin
  • vier Semester Sprechwissenschaften und Sprecherziehung an der Karl-Ruprecht-Universität Heidelberg
Aktuelle berufliche Tätigkeiten:
  • seit 1997: Lehrlogopädin an der Europafachhochschule Fresenius, Lehranstalt für Logopädie, Darmstadt
  • seit 2003: Beschäftigung in der Logopädischen Praxis Hymon und Jung, Hemsbach
  • als Privatdozentin eigene Seminare in der Erwachsenenbildung im Bereich der Aphasietherapie und Kindersprache
Bisherige berufliche Tätigkeiten im pädagogischen Bereich:
  • Gastdozentin für "Kindersprache" an der Universität HD (während des Studiums)
  • Arbeit als Logopädin am Klinikum Mannheim
  • Lehrlogopädin am Kopfklinikum Heidelberg; Fachgebiet: Aphasie
  • klinische Logopädin am geriatrischen Zentrum Bethanien, Heidelberg
  • Lehrlogopädin an der Deuserschule, Ludwigshafen; Fachgebiet: Kindersprache
Fortbildungen:
  • Workshop Aphasietherapie mit dem NAT Material
  • Diagnostik der Dysarthrophonie
  • Pädagogische Weiterbildungen für Lehrkräfte
  • Behandlung neurologischer Schluckstörungen bei Erwachsenen
  • Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie von Schluckstörungen
  • Lexikalische Störungen bei Aphasie in Rheine
  • MODAK Seminar in Heidelberg
  • Modellorientierte Diagnostik aus der Sicht der kognitiven Neurolinguistik
  • Modellorientierte Diagnostik von Lesestörungen
  • Rest Syntax Therapie
  • Taktkin Seminar
  • Neurolinguistische Aphasiediagnostik und Therapie
  • Supervisionsseminare
  • Artikulationssstörung oder phonologische Störungen, Einteilung, Diagnostik und Therapie kindlicher Sprachstörungen
  • Regelmäßige Teilnahme an Kongressen des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie (DBL)